Hackety hack hack

Atypisches Nutzerverhalten mit Rat und Tat.

Anfrage nach dem Hamburger Transparenzgesetz

Update: Das ging ja schnell. Das Geld ist ungefähr zusammen, den Rest übernehme dann ich.

Mag sich jemand finanziell beteiligen? Ich habe im Oktober eine Anfrage nach dem Hamburger Transparenzgesetz an die Hamburger Polizei gestellt. Mich interessieren die Kosten der Polizeieinsätze gegen Lampedusa-Flüchtlinge. Meine Anfrage habe ich über das sehr empfehlenswerte Portal “Frag den Staat” gestellt und ist hier einsehbar.

Über die von Kritikerinnen und Kritikern als rassistisch bezeichneten Kontrollen von afrikanischen Menschen in Hamburg hatte die Presse ausgiebig berichtet, als Beispiel sei hier ein Artikel bei Spiegel Online angegeben, aber das Netz ist voll von mehr.

Der Hintergrund meiner Anfrage ist, dass ich gern die Kosten einschätzen möchte, die durch die Einsätze entstanden sind. Möglicherweise lassen sich die Kosten der Maßnahmen vergleichen mit den (ohnehin beschämend geringen) Kosten für die Unterbringung von Geflüchteten.

Nach einigem hin und her habe ich jetzt einen Bescheid über die Gebühren für die Bearbeitung meiner Anfrage erhalten. 150 bis 200€ soll die Zusammenstellung der Akten kosten, das liegt im üblichen Rahmen für aufwändigere Anfragen. Ich würde gern diese Kosten mit euch teilen. Wenn ihr euch beteiligen wollt, bitte ich um eine kurze Mail an “johl at johl.io” (die Email-Adresse wie üblich verändern wegen Spam, ihr wisst schon). Bitte gebt an, wieviel Euro ihr beitragen wollt, ich schicke dann meine Kontonummer oder, wenn ihr mögt, eine Bitcoin-Adresse. Bitte schickt eure Mail noch gleich raus, denn für meine Antwort ist eine Frist gesetzt.

Vielen Dank!